Oberlinhaus  |  Aktuelles

Aktuelles zu Corona

Hier gibt es Infos zur aktuellen Situation. Bitte beachten: In allen Gebäuden und auf den verschiedenen Geländen des Oberlinhaus gilt Maskenpflicht.

Liebe Patientinnen und Patienten,
Liebe Klientinnen und Klienten,
Liebe Besucher,

sicherlich verfolgen Sie die aktuellen Berichte zum Thema „Corona-Virus“. Derzeit läuft der Betrieb in allen Gesellschaften unseres Unternehmens zwar verändert, aber kontrolliert und organisiert. Die Pflege und Versorgung unserer Bewohnerinnen und Bewohner, Kinder und Patientinnen und Patienten ist somit gesichert. Auch für jeden Einzelnen unserer Mitarbeitenden tragen wir gemeinsam Verantwortung.

Zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner, Patientinnen und Patienten, Schülerinnen und Schüler und auch unserer Kolleginnen und Kollegen besteht Maskenpflicht in unseren Einrichtungen und auf den verschiedenen Geländen des Oberlinhaus. Kinder bis zum 6. Lebensjahr sind von dieser Regel ausgenommen sowie Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und ein entsprechendes ärztliches Attest vorlegen können. Zum Schutz von Hochrisikogruppen gelten dazu ein einigen Gesellschaften spezifische Regelungen (v.a. Oberlin Berufsbildungswerk, Oberlin Berufliche Schulen, Oberlinklinik).

Aufgrund der COVID-19 Pandemie sind wir in einigen Gesellschaften verpflichtet, die Kontaktinformationen unserer Gäste zu dokumentieren. Hierfür nutzen wir die digitale Erfassung mittels Smartphone und QR-Code. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Weiterhin ergeben sich ab sofort folgende Änderungen:

Aktuelles aus den Gesellschaften

  • Oberlinhaus

    Stand: 21.04.2021

    • In allen Einrichtungen und auf den verschiedenen Geländen des Oberlinhaus gilt Maskenpflicht. Kinder bis zum 6. Lebensjahr sowie Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können, sind von dieser Regel ausgenommen.
    • Ein Großteil unserer Veranstaltungen fällt aus oder wurde verschoben. Gottesdienste finden ab Mai unter Einhaltung der Covid-Vorschriften wieder statt.
  • Oberlinklinik

    Stand: 20.04.2021

    Wichtige Informationen für Patienten der Oberlinklink:

    • Mit einem strengen Hygiene und Testkonzept sind wir stufenweise in den Regelbetrieb zurückgekehrt.
      • Planbare Eingriffe können wieder durchgeführt werden, verschobene OP´s werden nun nachgeholt.
      • Ambulante Operationen finden wieder im begrenztem Umfang statt.
    • Die stationäre Aufnahme von Patienten erfolgt ausschließlich bei Symptomfreiheit. Vorbeugend führen wir bei allen Patienten 2-3 Tage vor Aufnahme in die Klinik sowie am Aufnahmetag eine PCR-Testung auf Sars-CoV-2 durch.
    • Auch Patienten, die zu einer Untersuchung in die Ambulanz/ Sprechstunde kommen, müssen symptomfrei sein. 
    • In der Oberlinklink und auf dem Außengelände gilt Maskenpflicht (ausgenommen sind Kinder bis zum 6. Lebensjahr). Alle Patienten, die aus gesundheitlichen Gründen von der Maskenpflicht befreit sind, können derzeit nicht behandelt werden.
    • Um die Infektionsgefahr auf ein Minimum zu reduzieren, werden die stationären Patienten in Ein- bzw. Zweibettzimmern mit installierten Trennsystemen zwischen den einzelnen Betten und unter Wahrung des entsprechenden Abstands von 1,5 m untergebracht.
    • Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes, vorzugsweise FFP2-Maske, ist für Patienten erforderlich.

    Wichtige Informationen für Besucher der Oberlinklinik:

    • Besuche sind leider weiter untersagt. Die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeitenden steht an erster Stelle.
    • Persönliche Dinge für die Patienten können täglich von 10 bis 18 Uhr an der Rezeption der Oberlinklinik (Eingang Garnstraße) abgegeben werden.
    • Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und hoffen im Interesse Ihrer Angehörigen und nahestehenden Menschen, die bei uns behandelt werden, auf Ihr Verständnis.

    Wichtige Informationen für Besucher unserer Cafeteria:

    • Aufgrund erforderlicher verstärkter Schutzmaßnahmen ist die Speisenausgabe in der Cafeteria der Oberlinklinik nur noch im Außer-Haus-Verkauf möglich (Montag bis Freitag in der Zeit von 11 - 14 Uhr). Die Ausgabe erfolgt über die Glastür an der Kasse. Samstag und Sonntag bleibt die Cafeteria bis auf Weiteres geschlossen.

    Bei Fragen können sich Patientinnen und Patienten an unsere Klinikauskunft (Tel. 0331 763-4312, E-Mail: info@oberlin-klinik.de) bzw. unsere zentrale Terminvergabe (Tel. 0331 763-4310, E-Mail: terminvergabe@oberlin-klinik.de) wenden.

  • Oberlin MVZ

    Stand: 20.04.2021

    • Alle Standorte haben geöffnet.
    • Bitte tragen Sie einen Mundschutz.
    • Sie sollten eine Praxis nicht betreten, wenn Sie eine der Fragen mit JA beantworten können:
      • Habe Sie grippeähnliche Symptome (z. B. Fieber, Husten, infektbedingte Luftbeschwerden)?
      • Haben Sie Durchfall, Kopfschmerzen?
      • Hatten Sie Kontakt zu einem Coronavirus-Erkrankten oder zu einer unter Verdacht stehenden Person an Coronavirus erkrankt zu sein?

    Öffnungszeiten, Kontakt und Terminvergabe:

  • Oberlin Rehaklinik

    Stand: 20.04.2021

    • Es finden stationäre Rehabilitationsmaßnahmen unter Einhaltung hoher Hygiene- und Abstandsmaßnahmen statt.
    • Patienten und Mitarbeitende erhalten regelmäßig Corona-Testungen.
    • Ambulante Therapien finden statt. Termine können ausschließlich telefonisch unter 033841-54801 vereinbart werden.
    • Es sind keine Besucher in der Rehaklinik und dem gesamten Klinikareal gestattet, um den Personenwechsel in der Klinik kontrollieren zu können und Rehabilitanden und Mitarbeitende vor Außeneinwirkungen zu schützen.
    • Erreichbarkeit ist gewährleistet unter: 033841 54-0, info@oberlin-rehaklinik.de
  • Oberlin Rehazentrum

    Stand: 20.04.2021

    • Alle Angebote werden unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen wieder durchgeführt.
    • Nähere Infos zum Rehasportverein unter: 0331 763-5563
    • Aufgrund der COVID-19 Pandemie sind wir verpflichtet, die Kontaktinformationen unserer Gäste zu dokumentieren. Hierfür nutzen wir die digitale Erfassung mittels Smartphone und QR-Code. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
    • Generelle Erreichbarkeit ist gewährleistet unter: 0331 763-5550, info@oberlin-rehazentrum.de

  • Oberlin Lebenswelten

    Stand: 28.04.2021

    Bereich Wohnen:

    Aktuelle Besuchsregelungen im Thusnelda-von-Saldern-Haus:

    • Da mittlerweile mehr als 75% der in der Einrichtung lebenden Klientinnen und Klienten einen vollständigen Impfschutz haben und dies mindestens 14 Tage zurückliegt, können täglich Besuche von max. 4 Personen aus einem Haushalt auch im Klientenzimmer erfolgen. Kinder bis zum 14. Lebensjahr werden nicht mitgezählt. Wir empfehlen jedoch grundsätzlich für Besuche den Aufenthalt im Freien!

    Aktuelle Besuchsregelungen im Wohnverbund Taubblind, Moltke-Haus und Ludwig-Gerhard-Haus (Wohngruppen für junge Erwachsene):

    • Besuche können täglich von max. 2 Personen aus einem Haushalt erfolgen. Gilt die „Bundes-Notbremse“, darf nur 1 Person kommen. Kinder bis zum 14. Lebensjahr werden nicht mitgezählt. Dringend empfehlen wir Ihnen dabei den Aufenthalt im Freien!

    Aktuelle Besuchsregelungen im Hertha-Schulz-Haus und Ludwig-Gerhard-Haus (Wohngruppen für Kinder- und Jugendliche):

    • Kinder können auf dem Außengelände der Wohnstätte von 2 Personen zur gleichen Zeit Besuch bekommen. Die Besuche im Besucherraum bleiben nur mit 1 Person gestattet.

    Für alle Wohnhäuser gilt:

    • Bitte teilen Sie uns bei der vorherigen telefonischen Anmeldung (weiterhin mindestens 1 Tag im Voraus und für das Wochenende bis Freitagmittag) Datum, Uhrzeit und den vollständigen Namen der Besuchenden mit.
    • Der Nachweis eines negativen Antigen-Schnelltests muss bei jedem Besuch vorgelegt werden. Der Nachweis darf max. 48 Stunden alt sein (Da unsere Kinder und Jugendlichen keinen Impfschutz besitzen, empfehlen wir für Besuche in den Wohngruppen für Kinder und Jugendliche weiterhin einen tagesaktuellen Test!). Es besteht für Besucher weiterhin das Angebot, die Teststelle auf dem Campus des Oberlinhaus von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 14 Uhr zu nutzen. An den Wochenenden werden die Schnelltestungen der Besuchenden von den Mitarbeitenden in den einzelnen Häusern vorgenommen (nach Absprache). Alternativ können Besucher andere offizielle Teststellen nutzen. Für Potsdam ist eine Auflistung der anerkannten Teststellen zu finden unter: https://www.potsdam.de/kostenlose-schnelltests-fuer-potsdamerinnen-und-potsdamer
      • Liegt das Testergebnis nur in elektronischer Form auf dem Smartphone o.ä. vor, muss dies dem Mitarbeitenden vorgezeigt werden. Die Vorlage wird vom Mitarbeitenden erfasst und nachweislich dokumentiert.
      • Sollten Sie bereits über einen mindestens seit 14 Tagen bestehenden vollständigen Impfschutz verfügen, so bedarf es keines Covid-19 Negativ-Schnelltests. Gern können Sie dennoch unser Testangebot in Anspruch nehmen! Der Nachweis des vollständigen Impfschutzes erfolgt durch die Vorlage des Impfausweises oder einer Impfbescheinigung in schriftlicher oder elektronischer Form bei jedem Besuch. Die Vorlage wird vom Mitarbeitenden erfasst und nachweislich dokumentiert.
    • Auf dem Gelände und in unseren Häusern besteht weiterhin eine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske!
    • Besucher mit Symptomen, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 hinweisen oder die Kontakt zu einer bestätigt an COVID-19 erkrankten Person innerhalb der letzten 14 Tage hatten, dürfen unsere Häuser nicht betreten!
    • Sollte ein aktives SARS-CoV-2-Infektionsgeschehen in einem unserer Häuser auftreten und noch keine wirksamen Maßnahmen zur Isolierung der betroffenen Klientinnen und Klienten getroffen werden können, sind Besuche untersagt. Auch im konkreten Verdachtsfall können Besuche bis zur Abstimmung mit dem Gesundheitsamt vorübergehend ausgesetzt werden.

    Ambulanter Bereich:

    • Die Frühförderstellen und das Autismuszentrum sind weiter telefonisch unter den gewohnten Rufnummern und via Email zu erreichen.
    • Die Schulanschluss- und Ferienbetreuung findet entsprechend der Eindämmungsverordnung derzeit nur in Form von Notbetreuung statt. Anfragen können gern an kerstin.schimmelpfennig@oberlinhaus.de gestellt werden.
    • Assistenzleistungen finden einzelfallabhängig statt. Wir sind weiter für Sie wie gewohnt telefonisch und via Email erreichbar.

    Die Geschäftsstelle der Oberlin Lebenswelten erreichen Sie unter: 0331 763-3332, info@oberlin-lebenswelten.de

  • Oberlin Teilhabewelten

    Stand: 20.04.2020

    • Die Wohngruppen der Oberlin Teilhabewelten (ehemals Elsa-Brändström-Heim gGmbH) sind und bleiben in Betrieb.
    • Die Bewohnerinen und Bewohner können täglich Besuch empfangen. Die Termine werden im Voraus telefonisch mit der Einrichtungsleitung oder einer benannten Kontaktperson vereinbart.
    • Die Anzahl der Besucher ist auf eine Person begrenzt.
    • Die Mehrzahl der Bewohnerinnen und Bewohner lebt in einem Einzelzimmer, sodass dort Besucher empfangen werden können. Für Bewohnerinnen und Bewohner, die in einem Doppelzimmer leben, werden individuelle Lösungen gefunden. Außerdem sind Besuche auf dem Einrichtungsgelände möglich.
    • Alle gültigen Hygieneregeln, wie das Abstandsgebot von 1,5 Metern, die Händedesinfektion und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, sind einzuhalten.
    • Aufgrund der COVID-19 Pandemie sind wir verpflichtet, die Kontaktinformationen unserer Gäste zu dokumentieren. Hierfür nutzen wir die digitale Erfassung mittels Smartphone und QR-Code. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
    • Bei Klärungsbedarf wenden Sie sich bitte an die Einrichtungsleitungen.

    Kontaktdaten:

    • Die Berliner Covid 19-Hotline: 030  90282828.
    • Für das Elsa-Brändström-Haus, Taubertsr. 14, 14193 Berlin, ist das Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf zuständig: 030 902916020.
    • Für die Außenwohngruppe in der Kolonnenstr. 26 ist das Gehundheitsamt Tempelhof-Schöneberg zuständig: 030 902777351.
    • Die Erreichbarkeit in der Geschäftsstelle ist während der Bürozeiten gewährleistet unter: 030 86493920, info@oberlin-teilhabewelten.de
  • KVAB

    Stand: 20.04.2021

    • Der Kooperationsverbund Autismus ist weiter telefonisch unter den gewohnten Rufnummern und via Email zu erreichen.
    • Assistenz- und Betreuungsleistungen finden einzelfallabhängig statt. Bitte besprechen Sie uns dazu direkt an!
    • Bis auf Weiteres finden beim KVA Berlin kein Themenabend, kein Yoga, kein Netzwerktreffen und auch sonst keine öffentlichen Veranstaltungen statt. Der offene Treff findet immer donnerstaags von 17-19 Uhr online statt.
    • Erreichbarkeit ist gewährleistet unter: 030 7895660-0, info@verbund-autismus-berlin.de 
  • Oberlin Werkstätten

    Stand: 20.04.2021

    • Die Oberlin Werkstätten sind für alle Beschäftigte, einschließlich dem Förder- und Beschäftigungsbereich, offen.
    • Die Anforderungen an den Gesundheitsschutz setzen wir konsequent um. Wir bitten alle Beschäftigten, sich an die aktuellen Hygiene-Regeln zu halten und unterstützen sie aktiv bei der Umsetzung.
    • Erreichbarkeit ist gewährleistet unter: 0331 201-5618 bzw. 0331 201-5619, info@oberlin-werkstaetten.de
  • Oberlin Berufsbildungswerk

    Stand: 20.04.2021

    • Ab dem 12.04.2021 wird wieder grundsätzlich Distanzunterricht/ Heimlernen in Ausbildung und Schule durchgeführt.

    • Ausgenommen sind die Ausbildungsgruppen im letzten Jahr der Berufsausbildung, also alle Abschlussklassen. Diese werden weiterhin im Präsenzbetrieb unterrichtet.

    • Teilnehmende, die nicht in Abschlussklassen sind und sich in der dualen Ausbildung befinden, haben an den Schultagen Distanzunterricht, der im Internat oder zu Hause erfolgt. An den Ausbildungstagen wird das aktuelle Wechselmodell weiter fortgeführt.

    • Die Durchführung von in dieser Zeit geplanten Prüfungen gemäß Handwerksordnung und Berufsbildungsgesetz bleibt grundsätzlich zugelassen.

    • Erreichbarkeit ist gewährleistet unter: 0331 6694-0, info@oberlin-berufsbildung.de
  • Oberlin Berufliche Schulen

    Stand: 20.04.2021

    • Das Bildungsministerium hat für alle Schülerinnen und Schüler, die nicht in Abschlussklassen beschult werden, ab dem 12.04.2021 wieder Distanzunterricht festgelegt.

    • Die Abschlussklassen, also alle Klassen, die sich im letzten Jahr ihrer Berufsausbildung befinden, werden weiterhin durchgehend in Präsenz unterrichtet. Zu den Abschlussklassen zählen auch die Bereiche BvB und Berufliche Grundbildung.

    • Die Durchführung von in dieser Zeit geplanten Prüfungen gemäß Berufsbildungsgesetz bleibt grundsätzlich zugelassen.

    • Erreichbarkeit ist gewährleistet unter: 0331 6694-310, info@oberlin-berufliche-schulen.
  • Oberlinschule

    Stand: 20.04.2021

    • Alle Schülerinnen und Schüler, die ab den 19. April die Oberlinschule im Präsenzunterricht besuchen, müssen einen jeweils aktuellen Nachweis (2x wöchentlich) über ein negatives Testergebnisvorlegen. Ab dem 19. April ist dieser Nachweis Voraussetzung dafür, dass Ihr Kind die Schule im Präsenzunterricht besuchen darf.

    •  Bei einem positiven Testergebnis ist kein Schulbesuch möglich. Weiterhin gilt auch, dass ihr Kind bei vorliegenden Erkältungssymptomen die Schule nicht besuchen kann. Dies gilt auch, wenn ein negativer Schnelltest vorliegt.

    • Auch mit den regelmäßig durchgeführten Schnelltests gelten weiterhin die bestehenden Hygieneregeln in der Schule (Maske tragen, regelmäßiges Lüften, etc.

    Gesonderte Informationen zum Schul-und Unterrichtsorganisation in der Sekundarstufe:

    • Zum 19.04.2021 wurde für die Klassen 5a, 5b und 6 die Präsenzpflicht zur Teilnahme am Unterricht wiedereingeführt.

    • Die Klassenstufen 7a, 7b, 8a, 8b/9b und 9a erhalten weiterhin Distanzunterricht.

    • Die Klassen 10a und 10b erhalten bis zur ihrer letzten Prüfung Montag bis Freitag Präsenzunterricht.

    • Die bescheinigten Notbetreuungskinder bekommen ein tägliches (Montag bis Freitag) Betreuungsangebot in der Schule. 

    Erreichbarkeit ist gewährleistet unter: 0331 763-4892, info@oberlin-schule.de

  • Oberlin Kindertagesstätten

    Stand: 20.04.2021

    Allgemeine Hinweise:

    • Zum 1.2.2021 öffneten die Kitas in Potsdam wieder für alle Kinder in Krippe und Kindergarten in einen „eingeschränkten Regelbetrieb“.
    • Die Horte sind an den Präsenztagen und für die Notbetreuung geöffnet.
    • Die Stadt hat für die Kitas ein Ampelsystem entwickelt, dass bei Infektionen in einer Kita weitere Maßnahmen zur Infektionseindämmung beinhaltet. Daher weisen wir Eltern darau hin, dass es jederzeit zu Betreuungseinschränkungen kommen kann, wenn eine Infektion in einer unserer Einrichtungen auftritt.
    • Damit wir nach Wiedereröffnung eine größtmögliche Sicherheit für die Kinder und ihre Familien sowie für unsere Mitarbeitenden gewährleisten können, bitten wir Eltern, folgende wichtige Hinweise zu beachten:
    • Vorrang der häuslichen Betreuung
      • Wir bitten alle Eltern, ihre Kinder, wenn möglich, weiterhin zu Hause zu betreuen oder die Betreuungszeiten so kurz wie möglich zu halten. Für Kinder, die weiterhin zu Hause betreut werden, fallen keine Elternbeiträge und Essengeld an. Für Kinder, die nur zeitweise die Einrichtung besuchen, sind anteilige Kosten zu zahlen.
    • Maskenpflicht
      • Für unsere Mitarbeitenden gilt Maskenpflicht auch in der Gruppenarbeit mit den Kindern in allen Bereichen, mit Ausnahme der Krippe. Auch in spezifischen Situationen – zum Ziel der Sprachförderung oder wenn notwendig in der Arbeit mit Kindern mit besonderen Bedarfen – kann es sein, dass Kollegen aus pädagogischen Gründen auf die Maske verzichten müssen.
      • Auch für alle Eltern besteht auf unserem Gelände zu jeder Zeit Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken (OP-Maske oder FFP2). 
    • Informationsaustausch
      • Wir bitten Eltern weiterhin, uns jeden Verdacht in ihrer Familie sofort zu melden. Während der Öffnungszeiten an die Einrichtungsleitungen und außerhalb der Öffnungszeiten sowie am Wochenende an Judith Langner, Bereichsleiterin Kindertagesstätten, unter 0170-968 1377.
    • Kinder mit Krankheitssymptomen
      • Wir bitten eindringlich darum, auch Kinder mit geringen Krankheitssymptomen zu Hause zu belassen. Gerade mit Blick auf die unklaren Entwicklungen hinsichtlich der Mutationen und da wir alle wissen, dass Kinder oft symptomlos oder mit nur leichten Symptomen an Covid-19 erkranken, bitten wir zum Schutz aller anderen Kinder und Familien sowie unserer Mitarbeitenden, die Kinder sicherheitshalber nicht in die Einrichtung zu bringen.
    • Alle weiteren Hygiene- und Abstandsregelungen gelten nach wie vor.
    • Corona-Tests:
      • Unsere Mitarbeitenden werden 2mal wöchentlich getestet.  

    Hinweise zur Oberlin-Kindertagesstätte Babelsberg:

    • Wir werden noch strenger als bisher in Kohorten arbeiten, um im Falle einer Infektion die Verbreitung in der Einrichtung zu verhindern. Dies betrifft nun insbesondere auch die Randzeiten. Daher sind wir gezwungen, die Öffnungszeiten zu reduzieren, um dies personell abzudecken.
    • Die Öffnungszeiten sind wie folgt:
      • Kindergarten: 7:00 - 16:30 Uhr
      • Krippe: 7:30-16:30 Uhr

    Hinweise zur Oberlin-Kindertagesstätte Eiche:

    • Wir werden noch strenger als bisher in Kohorten arbeiten, um im Falle einer Infektion die Verbreitung in der Einrichtung zu verhindern. Dies betrifft nun insbesondere auch die Randzeiten. Daher sind wir gezwungen, die Öffnungszeiten zu reduzieren, um dies personell abzudecken.
    • Die Öffnungszeiten sind wie folgt:
      • Krippe 7.00 -17:00 Uhr
      • Hort (an den Präsenztagen und Notbetreuung) und Kindergarten: 6:30 – 17:00 Uhr

    Hinweise für die Integrierte Kindertagesbetreuung Werder (IKTB):

    • Die IKTB Werder bleibt vorerst geschlossen und bietet eine Notbetreuung für entsprechend berechtigte Kinder.

    Erreichbarkeit ist gewährleistet unter: 0331 763-5410, kitas@oberlinhaus.de

  • Oberlin Hörpunkt

    Stand: 20.04.2021

    • Derzeit gibt es keine Einschränkungen in den Öffnungszeiten.
    • Erreichbarkeit für alle Fillialien ist gewährleistet unter: 0331 – 730 400 64, hoerpunkt@oberlinhaus.de
  • Oberlinkirche

    Stand: 21.04.2021

    • Gottesdienste finden ab Mai unter Einhaltung der Covid-Vorschriften wieder statt
    • Grundsätzlich sind wir verpflichtet, die Kontaktinformationen unserer Gäste zu dokumentieren. Hierfür nutzen wir die digitale Erfassung mittels Smartphone und QR-Code. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
    • Erreichbarkeit ist gewährleistet unter: 0331 763-5230, info@oberlin-kirche.de

Pressestelle Oberlinhaus